Startseite
  Archiv
  Bands
  Links
  Schnappschüsse
  Friends
  Meine Lieblingsdarsteller/innen
  Das bin ich
  Musical Elisabeth
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/frautod

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mir fällt keine Überschrift ein…..,

dass liegt vllt. daran, dass mein Lebn im Moment total verrückt ist. Ich kann das hier gar nicht richtig beschreiben , hat wohl eher was mit Gefühlen zu tun ( die am PC eh in keiner Situation richtig rüber kommen). Es ist alles so durcheinander, was nicht heißt, dass alles negativ ist… Eigl. geht es mir im Moment ziemlich gut, nur das „eigl“ am Anfang des Satzes müsste noch weg.
Wo fang ich denn am besten an? Ich habe so viele Gedanken im Kopf ( und da eh keiner die Berichte liest, wenn sie auf den ersten Blick zu lange aussehen, muss ich mich kurz fassen *g* ) Alles werde ich hier eh nie reinschreiben weil die Leute, die mich kennen, wissen, wie sie viele meiner Worte interpretieren können.
Also, ich überleg mal…. Ich fang am besten beim letzten Stammtisch an…. Ich kann nur sagen, ich hatte vorher echt ein scheiß Bauchgefühl, wegen den Dingen, die sich dann auch bestätigt haben…Aber soll ich ehrlich sein? Es war trotzdem hammergeil. Es hat so viel Spaß gemacht, wie schon lange nicht mehr davor… Es war einfach alles mal so, dass wir uns ( alle die mit mir abends am Tisch saßen ) mal nicht über Musical gesprochen haben, sondern einfach gelacht, gesungen und Spaß gehabt… Es war was ganz Besonderes… Ehrlich gesagt. hatte ich am Anfang Angst, bei Steffi zu übernachten…Das war was vollkommen neues. Aber ich kann sagen, wir hatten total viel Spaß…Ich hab sogar Tomaten gegessen, die in ganzen Stücken auf der Pizza waren und ich kann nur sagen : LEKKKKKER *g* Es hat mir total viel Spaß gemacht, danke Glinda :-*… Wir müssen noch unseren Derniere Abend machen *g*. Ok weiter im Text… Ich geh am besten nochmal auf den Stammtisch ein… Da hab ich dann auch Svenja und ihre Sis kennengelernt. Und ich sag nur: Gesehn: verstanden  Mädels, ihr seid super drauf und mir hat es super Spaß gemacht mit euch. Svenja, ich komm gerne nochmal , dann machen wir einen drauf, müssen ja net ins SI *lach*. Ich mein, ich mag jetzt nicht sehr viel über den Stammtisch schreiben, aber alles war einfach irgendwie „getrennt“… Sry Leute aber auch wenn es mich traurig macht, ich glaub, mittlerweilen geht es einfach nicht mehr anders… Vllt haben wir uns alle echt zu sehr verändert…Es bricht mir das Herz aber das Leben geht weiter…und ich freue mich schon auf das nächste Mal in Stuttgart, aber nicht wegen den 3 Musketieren oder Mamma Mia, sondern wegen Leuten, die für mich da sind und Leuten, wo ich einfach ich sein kann…

Ok weiter im Text: Gestern war auch ein hammergeiler Tag. Nachmittags hab ich mich erstmal mit dem Flo ( also net mit meim Ex ) sondern mit dem Flo Blümel getroffen. Es war total lustig. Wir saßen am Bächle und haben uns einfach gut unterhalten, wie damals , als wir noch klein waren, einfach schön. Dann musste er in die Stadt und ich blieb alleine zurück zu Hause… Das hat mich echt erst ziemlich verletzt, aber ich wollte ihn auch nicht stören… Aber dann kam der Hammer. Ich hab einen der schönsten Abenden mit meinen Eltern erlebt… Wir waren auf der Terrasse, haben Spiele gespielt, zusammen gelacht und alles… Ich durfte das reale Leben wieder kennenlernen… Es hat gut getan. Gut ich hätte sicher einige Leute gerne dabei gehabt, aber wie ich dann im Bett lag, dachte ich nur „Hey das ist vllt auch mal ganz gut gewesen“ Ich bin verdammt stolz auf meine Familie, va auf die Toleranz, die meine Eltern haben,… Ich weiss , dass kann nicht jeder genießen.

Jetzt bin ich mal gespannt auf nächsten Freitag, da geht’s mit Sonnie und Butzi ( *drückeuchganzfest*) nach Prien, wo wir Pia, Jessica, Uwe und Ethan wieder sehen… Bin schon total gespannt… Ich hab es nun endlich geschafft, die Karte bei meinen Eltern zu zahlen *lach*….


Ok Leute machts gut, es ist im Moment einfach alles komisch….Trotzdem muss man über die Schmerzen hinweg sehen können…..aber auch die Wirklichkeit sehen und sich insgeheim über sich selbst Gedanken machen…


Bussi

Sabi

( ich weiss, der Bericht kommt sehr spät…. Der über letztes Wochenende kommt dann in vier Wochen *fg*, Fotos stell ich auch noch on, wenn ich Zeit und Lust habe ;-) )
18.6.07 19:42


Gestern Abend......

Bevor ich den Eintrag online stelle, für den ich zwei Tage gebraucht habe ( Prien usw... ). Möchte ich hier erstmal etwas bzw jemanden erwähnen, der mich sehr beeindruckt und nachdenklich gemacht hat. Ihr werdet es nicht glauben aber es geht hier weder um Musical noch um Freundschaften oder Schuhe... Sondern es geht um Schicksal. Das Schicksal eines kleinen englischen Mädchens... Wo fang ich denn am Besten an? Gestern Nacht konnte ich nicht schlafen, ich habe mir mal wieder den Kopf über so viele Sachen zerbrochen. Sicher passieren im Moment schöne Sachen, wie das ich zB nach Amsterdam fahre, im Moment recht viel Geld verdiene usw... Aber macht das glücklich? Man will doch immer mehr haben. Anstatt, dass man mal nur zufrieden ist, wenn man zB in seinen Schreibtischstuhl sitzt und noch normal aufstehen kann, ohne Schmerzen zu haben.... Ok weiter im Text... Ich lag also im Bett, wälzte mich hin und her, auf und ab... Dann konnte ich den Gang zum Fernseher nicht mehr vermeiden. Ich zappte mich also durch die Programme und stoppte bei RTL2 ( was ich sonst nie schaue ). Da war ein Mädchen ( Terri ), dass vollkommen entstellt war, seitdem sie zwei Jahre alt ist. Sie ist in ihrem Kinderbett zu 90 % verbrannt und nur da, wo sie eine nasse Windel trug, hat sie noch "normale Haut". Sie wird nie im leben Haare bekommen, hat nur einen Fuss, keine Hände und dauerhaft Schmerzen wegen ihrer kaputten Haut....Dennoch lebt sie und lacht. Ihr Vater erzieht sie alleine , da die Mutter, die den Unfall verursacht hat, es psychisch nicht mehr ausgehalten hat und am Ende die Familie, samt ihrer eigenen Eltern verließ. Terri hat keine Nase, keine normalen Augenlider und überall reißt ihr die Haut auf. Vor jeder schweren Operation weint sie, weil sie Angst hat ( Sie weiss genau, dass es dieses Mal wieder wehtun wird).... Ich bewundere dieses Mädchen, wie sie trotzdem redet, lebt , lacht und mit ihren nicht vorhanden Händen greifen kann...
Gestern Abend nach der Sendung wurde ich ziemlich nachdenklich...Wenn ich mir überlege, über was wir uns alle aufregen... "oh nein, wir sitzen im Musical nicht weit vorne", "ojeoje was mach ich denn dieses Wochenende?", "Warum gibt es das Top nicht mehr in meiner Größe", " Warum hasst mich jeder?","Warum bin ich so fett?" ... Ich könnte noch viele solche blöden Fragen aufzählen, die sich jeder von uns täglich stellt. Dabei finde ich , sollten wir erstmal dankbar sein, dass uns nicht so ein schlimmes Schicksal ereilt hat. Denkt doch mal nach... Über was machen wir uns eigl so viele Gedanken? Über Sachen, die doch am Ende irgendwie positiv enden, auch wenn der Weg dorthin steinig ist. Darüber sollte man sich mal Gedanken machen, eigl geht es uns doch allein gut oder? Nur was man selber daraus macht und wie man lebt, dass können wir noch selbst entscheiden...Terri kann das nicht....

Also Terri ich wünsche dir hiermit alles alles gute, sei tapfer, ich bewundere deine Ausdauer und ich hoffe, dass es dir schon bald besser geht. Möge Gott dich beschützen
20.6.07 11:50


DONNERWETTER, Pia und Uwe Solo…

Tja Donnerwetter… Mit dem Wort hat Sonnie glaub ich beim Essen in Prien gar nicht so unrecht gehabt *g*. Aber wo fang ich denn am besten an? Hmmmm, vllt. Donnerstag abend.
„Ich packe in meinen Koffer….“Tja was packt man denn am besten ein? Da man ja aufs „Land“ fährt, machen sich High Heels wohl nicht gerade gut… ( Ok, am Ende hat ich sie trotzdem dabei, getragen hab ich sie zwar nicht aber trotzdem *lach* ich bin nun mal gerne ein Freak). So landeten 1000 Tops, 500 T-Shirts und ungelogen 3 Paar Schuhe ( eines hatte ich an , also insgesamt hatte ich vier dabei ), für knapp drei Tage *lach*. Jaja ich und meine Schuhe *gähn*. Gut die Zugfahrt von Nürnberg nach Prien verlief super. Diesmal hat alles gepasst. Gut als wir dann in unserem „Bummelzug“ von München nach „Prien am Chiemsee“ ankamen, mit Rucksack, 2 Handtaschen und 2 Trollies (schreibt man die so? ), ging es dann erstmal aus dem Bahnhof raus. Als meine Mum dann die Frau am Schalter „Information“ fragen wollte, wie wir denn zu unserem Bauernhof kommen würden, dreht sich mir schon der Magen in alle Richtungen. Ich war total aufgeregt auf so gut wie alles, was an diesem Tag passiert oder besser gesagt, die nächsten Tage. Als wir dann aus dem Bahnhof rausgingen, hatten wir eigl. genauso wenig Ahnung wie vorher… Ich mein es macht ja Spaß so leicht bepackt, bei über 32 grad in der Sonne durch die Pampa zu irren. Ihr könnt euch glaub gut vorstellen, wie ich geflucht habe. Naja als wir dann eine nette einheimische Familie nach dem Weg fragten , bekam ich nur einen Teil von dem Gespräch mit „ Immer nur weiter den Berg hoch“ ich hätte „scheiße“ schreien können. Aber was tut man nicht alles für sein Hobby *g* Keuchend und maulend ging es dann weiter den Berg hoch, da standen wir plötzlich vor unserem Bauernhof. Ich war so glücklich. Die liebe Wirtin hat uns sehr herzlich begrüßt und meiner Mutter ( mir natürlich nicht !!!) den Koffer hoch in den ersten Stock des Bauernhauses getragen. Im Zimmer angekommen, las ich gerade die SMS von Sonnie, dass sie das Boot um ca 16:50 ( bin nicht mehr sicher ) nehmen wollen. Also ging der Stress weiter… Ich war total verschwitzt also entschied ich mich , spontan nochmal unter die Dusche zu springen… Frisch umgezogen und wieder bepackt ( diesmal mit einer Regenjacke) liefen wir ( mal wieder ) Richtung See. Ich bin vllt. froh gewesen, dass ich meine Allergietabletten genommen hatte… Ich mein da war nichts, nur grün und Bäume… *Hilfe* *g*. [IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl1-1.jpg[/IMG]
Als wir dann am See ankamen , beschlossen wir, da war noch Zeit hatten, erstmal uns an die Seepromenade zu setzen und etwas zu trinken. Wow, dass war ein Gefühl, wie in Griechenland…
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl3-2.jpg[/IMG]
Außedem hatten die da RIESIGE Speisekarten *lach*, fand ich toll.
Danach machten wir uns auf den Weg zu den Schiffsanlegeplätzen. Dort trafen wir dann nach ca .einer viertel Stunde auf Sonnie, Butzi und Steffi.. . jaja , da war das Wetter noch ein Traum *g*
Als wir dann auf dem Schiff „Josef“ über den See schipperten, konnte man das Schloss schon sehen *g*. Es hat total Spaß gemacht. Am Ende wollte ich gar nicht aussteigen *lach*.
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl4-2.jpg[/IMG]
Ok dann auf der „Herren Insel“ angekommen, suchten wir erstmal das stille Örtchen auf *g*. Dann gings in Richtung  Essen *mjam*. Wir setzten uns also in einen Biergarten, denn wir dann aber schnell verlassen mussten, da der Himmel erheblich schwärzer als vor einer Stunde war. Aber da wir ja Fans und keine Memmen sind, hat uns das auch nicht abgeschreckt…

Nach dem Essen machten uns also auf den Weg zum Konzert. Plötzlich fing es an leicht zu regnen. Naja gut die Regenjacken wurden übergezogen *g* ( Butzi, ich mag mein Marshmellow –Bild noch sehen *g* ) . Als wir dann endlich im Schlosshof auf unseren Stühlen saßen , wurde der Regen mit der Zeit immer stärker...
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl2-2.jpg[/IMG]
Als dann auch noch angekündigt wurde, dass Ethan krank ist ( was für mich nicht gerade negativ war ) und dass sich der Beginn noch um weiter 5 Minuten verzögerte wegen „Kabelproblemen“, begann das Publikum laut zu buhen und zu pfeifen. Nach ca. 2 Minuten betrat dann das Orchester die Bühne und kurz danach zauberte uns ein wundervoller Mensch mit dem Namen UWE KRÖGER ein Lächeln nach dem anderen ins Gesicht. Uwe hat total Talent zu moderieren… Es war wirklich nass und kalt und ich glaube, nach gut einer halben Stunde war ich nass bis auf die Unterwäsche und zwar überall. Doch von innen heraus war mir warm. Als ich Pia dann auf der Bühne sah, war mir klar, dass sich das ganze jetzt schon gelohnt hatte. Ihr erstes Lied war dann auch noch eines meiner Favoriten „Cabaret“. Ich liebe es. Über das Konzert selbst will ich gar nicht so viel schreiben. Es war einfach etwas ganz Besonderes. Leute, die ein klassisches , perfektes, supertolles Konzert erwarteten, die waren sicher enttäuscht. Es gab einige Patzer. Aber ich finde, gerade wenn sich zwei Künstler so gut verstehen, wie das Dreamteam schlecht hin…dann wird aus der ganzen Show etwas Einzigartiges oder eben Persönliches. Die beiden hatten sichtlich ihren Spaß, den sie an das Publikum weitergaben. Sie sprachen zwischen den Lieder sehr viel. Wobei ich mit einigen Vorschlägen einverstanden war, mit anderen aber auch nicht *g*. Von Pia gabs da zB zwei Stück: „Nächstes mal alle im Bikini , also nur das Publikum „ ( da war ich dageben *räusper* ) Aber als Pia dann meinte, Uwe solle doch am besten „Go Nix ( in feinsten bayrischen Dialekt *g* ) „ anziehen, schrie das ganze Publikum natürlich auf *g*… ( da war ich dann auch dafür *lach* ).
Ich könnte jetzt noch weiter erzählen und träumen, wie toll dieses Konzert war…Aber das lass ich lieber sonst wird der Bericht so lang *g*. Am Ende möchte ich nur noch sagen:
Sehr gute Songauswahl, tolles und intensives Harmonieren und ja öhm es hat auch ganz doll geprickelt bei den beiden *lach * *jaja*…..
Ok als das Konzert dann vorbei war versuchte ich meine Füße und meine Jeans vom Boden und vom Stuhl zu befreien. Ich hatte dann einfach keine Lust mehr, die zwei irgendwie mit Fotos oder sonst was zu belästigen. Ich mein wenn Pia Backstage schon mit einer Wolldecke und Schirm steht, will man auch nicht noch rumnerven…
Also ging es anschließend gleich zurück zum Schiff, diesmal saßen wir zum Glück innen. Meine Jeans triefte ja immer noch. Als wir uns dann alle am Steg wieder trafen, bot uns Butzi noch an, dass sie uns zum Bauernhof fährt. ( was total lieb war, danke nochmal :-* ). Leider wussten wir nicht genau, wie es denn über „normale Straßen“ da hin geht. Also kurz überlegt  ein Taxi muss her. Wenn das nur so einfach gewesen wäre. Weit und breit natürlich kein dummer Taxistand. Hm naja gut, ich war ja total nass, mir war dann alles eigl. egal und ich nahm Kurs in Richtung „Hotel am Chiemsee“, die sollten uns dann ein Taxi rufen. Auf dem Weg dorthin, viel mir eine Telefonzelle ins Auge und eine große pinke Nummer…. Es stelle sich dann heraus, dass das die TaxiNr von Prien war. Ich war glücklich, puhlte man Handy aus der Tasche und…… Tut tut tut tut tut…. Ca. eine viertel Stunde lang. Keiner nahm ab. Ich hätte mein Handy sofort auf den Boden knallen können… Aber genau als ich nasses Wesen ausholte, bog ein Taxi genau vor uns ein…Heldenhaft sprang ich auf die Straße und schrie *STOP* ( hatten wir ja in Nünberg von meiner Mum schon mal *g* , bloß diesmal war das Taxi für uns.). Das Taxi musste also anhalten. Ich riss die Tür auf und sagt :“Sind sie frei?“ was dümmeres ist mir in dem Moment auch nicht eingefallen … ich mein der Taxifahrer war ein Mann *lach*. Durchnässt setze sich meine Mutter also vor und ich nach hinten *g*. Der Taxifahrer fing gleich an , sich angeregt mit uns zu unterhalten „Aha ihr seid also feucht….“ , haha was für ein Witz, die Fahrt war aber trotzdem dann total witzig. Ich sag nur 2 Ladies und ein Mann, dass kann nicht gut gehen. So war es dann am Ende auch. Plötzlich hielt das Taxi an ( kurz nach einem Ortsnamen, der mir vollkommen unbekannt war *lol* ). So Ladies Endstation… Naja gut, als wir ihm dann erklärten, dass wir bitte nach Ernsdorf müssten, fasste er sich an den Kopf „Ihr macht mich ganz verrückt“ Mannen lol.
Gut er stornierte also die Uhr und weiter ging die Reise durch „Kaffhausen“ mitten in der Nacht. Als ich dann endlich in unserem schönen Zimmer war, rollte ich mir erstmal die Jeans von den Beinen lol. Ich bemerkte, dass meine Beine ganz blau von der Jeans waren *g* Qualität, nichts geht über Miss Sixty *lach*. Mir blieb also nichts anderes übrig, als vor lauter Kälte und blauer Farbe nochmal zu duschen *g*, das war dann das dritte mal an diesem Tag. Also wir dann im Bett lagen, konnten wir natürlich nicht sofort schlafen. Es wurde erstmal gequatscht über dieses geile Konzert *g*…. Naja irgendwann mussten wir dann aber auch schlafen, am nächsten tag ( Samstag ging es schließlich ans Stadterkunden *g* ). Darauf freute ich mich auch schon total arg, weil Prien ein echt wunderschönes Städtchen ist.
Als wir dann am Frühstückstisch saßen *g* ich glaub ich sah aus wie aus „Bauer sucht Frau“ lol, gings gleich in die City *lach*. Da wurde dann erstmal Geld ausgegeben *g*…. Jaja shopping und so . Als wir dann beide mit zwei Tüten bewaffnet wieder Richtung See fuhren, wollten wir erstmal Mittagessen. Wir gingen wieder in unser Promenadenlokal… Dort sind die Speisekarten ja bekanntlich sehr klein: *lach*.
Dann ging es mit dem Schiff weiter wieder zu Herren Insel. Diesmal guckten wir uns die Räume des Schlosses von innen an und fuhren diesmal mit der Pferdekutsche Richtung Schloss  . Es war schön. Die Räume im Schloss waren sehr lustig, ich hätte da nicht wohnen wollen. So viel Gold und alles *bäh*.
Dann ging es mit dem Schiff weiter auf die „Frauen Insel“. Dort war ein Kloster. Mir kam natürlich gleich so ein Pinguin entgegen. Zum Glück konnte ich ausweichen *g*. Naja wir guckten uns das Kloster dann ( zum Glück ) nur von außen an. Ich glaub, Nonne? Das wäre nichts für mich *lach*. Trotzdem zündeten wir eine Kerze in der Kirche an, bevor wir gut gelaunt im Biergarten einen „grünen Veltiner“ tranken ( mein absoluter Lieblingswein ).
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl5-1.jpg[/IMG]
Dann ging es wieder zurück nach Prien und wir genossen zum letzen mal den wunderbaren Ausblick vom Schiff aus quer in alle Richtungen über den Chiemsee, wunderschön !!!!
Als wir dann mit der „Bimmelbahn“ wieder am Hbf in Prien waren, ging es erstmal zum Pennymarkt und wir kauften uns unser Abendessen und eine Flasche Wein. Es war immerhin der letzte Abend.
Zu Hause dann, hüpfte meine Mum fix unter die Dusche währenddessen ich mir meine Kopfhörer aufsetze und Musik hörte *g*. Als die Flasche dann fast alle war, gingen wir nochmal raus, um unseren Hof auch mal genau zu betrachten.
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl6-1.jpg[/IMG]
(Das bin ich vor unserem Bauernhof^^)
Ich hab mich sofort mit der Kuh angefreundet, die uns jeden Tag um ca 7 Uhr mit einem lauten MUHHHH weckte *g*.
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl7-1.jpg[/IMG]
Ich fühlte mich dort sehr wohl, va am Abend vor der Heimreise. Es gab einen Regenbogen und wir saßen dann noch auf dem Balkon und starrten in den Himmel.
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl8-1.jpg[/IMG]
Es ist immer schwer Abschied zu nehmen, von dem was einem gefällt und von einem Ort, wo einen keiner kennt….Da kannst du einfach du sein ohne Hindernisse…
Es war einfach wundervoll, nicht nur das Konzert….Auch der „Urlaub“ mit meiner Mum, wir haben uns in diesen Tagen besser zu verstehen gelernt und ich bin sehr sehr stolz, dass ich eine Mutter habe mit der ich so etwas machen und va erleben kann.
Danke Mama :-*
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl9-1.jpg[/IMG]
Ok gut, früh war ich dann ziemlich kaputt ----->
[IMG]http://img.photobucket.com/albums/v303/TarjasAngel/kl10.jpg[/IMG]
Edit: ich weiss, es ist ein Bisschen spät für den Bericht...Heute ist der 29.6.07 es ist 5:20 und ich bin seit gut einer Std frisch geduscht *gähn*, heut buw jetzt gehts auf nach Amsterdam
29.6.07 05:22





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung