Startseite
  Archiv
  Bands
  Links
  Schnappschüsse
  Friends
  Meine Lieblingsdarsteller/innen
  Das bin ich
  Musical Elisabeth
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/frautod

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gestern Abend......

Bevor ich den Eintrag online stelle, für den ich zwei Tage gebraucht habe ( Prien usw... ). Möchte ich hier erstmal etwas bzw jemanden erwähnen, der mich sehr beeindruckt und nachdenklich gemacht hat. Ihr werdet es nicht glauben aber es geht hier weder um Musical noch um Freundschaften oder Schuhe... Sondern es geht um Schicksal. Das Schicksal eines kleinen englischen Mädchens... Wo fang ich denn am Besten an? Gestern Nacht konnte ich nicht schlafen, ich habe mir mal wieder den Kopf über so viele Sachen zerbrochen. Sicher passieren im Moment schöne Sachen, wie das ich zB nach Amsterdam fahre, im Moment recht viel Geld verdiene usw... Aber macht das glücklich? Man will doch immer mehr haben. Anstatt, dass man mal nur zufrieden ist, wenn man zB in seinen Schreibtischstuhl sitzt und noch normal aufstehen kann, ohne Schmerzen zu haben.... Ok weiter im Text... Ich lag also im Bett, wälzte mich hin und her, auf und ab... Dann konnte ich den Gang zum Fernseher nicht mehr vermeiden. Ich zappte mich also durch die Programme und stoppte bei RTL2 ( was ich sonst nie schaue ). Da war ein Mädchen ( Terri ), dass vollkommen entstellt war, seitdem sie zwei Jahre alt ist. Sie ist in ihrem Kinderbett zu 90 % verbrannt und nur da, wo sie eine nasse Windel trug, hat sie noch "normale Haut". Sie wird nie im leben Haare bekommen, hat nur einen Fuss, keine Hände und dauerhaft Schmerzen wegen ihrer kaputten Haut....Dennoch lebt sie und lacht. Ihr Vater erzieht sie alleine , da die Mutter, die den Unfall verursacht hat, es psychisch nicht mehr ausgehalten hat und am Ende die Familie, samt ihrer eigenen Eltern verließ. Terri hat keine Nase, keine normalen Augenlider und überall reißt ihr die Haut auf. Vor jeder schweren Operation weint sie, weil sie Angst hat ( Sie weiss genau, dass es dieses Mal wieder wehtun wird).... Ich bewundere dieses Mädchen, wie sie trotzdem redet, lebt , lacht und mit ihren nicht vorhanden Händen greifen kann...
Gestern Abend nach der Sendung wurde ich ziemlich nachdenklich...Wenn ich mir überlege, über was wir uns alle aufregen... "oh nein, wir sitzen im Musical nicht weit vorne", "ojeoje was mach ich denn dieses Wochenende?", "Warum gibt es das Top nicht mehr in meiner Größe", " Warum hasst mich jeder?","Warum bin ich so fett?" ... Ich könnte noch viele solche blöden Fragen aufzählen, die sich jeder von uns täglich stellt. Dabei finde ich , sollten wir erstmal dankbar sein, dass uns nicht so ein schlimmes Schicksal ereilt hat. Denkt doch mal nach... Über was machen wir uns eigl so viele Gedanken? Über Sachen, die doch am Ende irgendwie positiv enden, auch wenn der Weg dorthin steinig ist. Darüber sollte man sich mal Gedanken machen, eigl geht es uns doch allein gut oder? Nur was man selber daraus macht und wie man lebt, dass können wir noch selbst entscheiden...Terri kann das nicht....

Also Terri ich wünsche dir hiermit alles alles gute, sei tapfer, ich bewundere deine Ausdauer und ich hoffe, dass es dir schon bald besser geht. Möge Gott dich beschützen
20.6.07 11:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung